Di. Dez 6th, 2022

POR Norbert Bachmaier wird in den Ruhestand verabschiedet EPHK Heinz Rindlbacher ist neuer Inspektionsleiter

Neuburg – Im Rahmen einer offiziellen Feierstunde mit zahlreichen Ehrengästen wurde Polizeioberrat Norbert Bachmaier heute im Rittersaal des Neuburger Schlosses verabschiedet. Er leitete die Polizeiinspektion Neuburg seit 2016 und war damit für die Sicherheit der mehr als 60 000 Einwohner in seinem Zuständigkeitsbereich verantwortlich.

Polizeipräsident Günther Gietl bedankte sich bei dem scheidenden Dienststellenleiter für die vielen Jahre hervorragender Zusammenarbeit und wünschte ihm und seiner Familie alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt.

Nach dem Anschluss seiner 1978 begonnenen Ausbildung wurde der damalige Polizeihauptwachtmeister Norbert Bachmaier erstmals 1982 der Polizeiinspektion Geisenfeld als Wach- und Streifenbeamter zugeteilt, bis er 1995 nach erfolgreich bestandener Prüfung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst in den Kriminaldienst wechselte. Seit dieser Zeit war er meist als Sachbearbeiter und Leiter von Ermittlungsgruppen im Bereich der Schwerstkriminalität eingesetzt. Dabei fungierte er als Leiter der Ermittlungsabteilung für Banden- und Organisierte Kriminalität und zeichnete sich durch Großverfahren, auch gegen international agierende Täter, aus. Am 01. Oktober 2010 übernahm er die Leitung der Polizeiinspektion Geisenfeld, bis er am 01.03.2016 als Leiter zur Polizeiinspektion Neuburg wechselte.

Als Nachfolger übernimmt ab 01.10.2022 Erster Polizeihauptkommissar Heinz Rindlbacher die Führung der Dienststelle. Rindlbacher begann seine Polizeilaufbahn am 01.10.1986 als Polizeipraktikant bei der Polizeiinspektion Ingolstadt. Nach dem Studium an der Beamtenfachhochschule, mit erfolgreichem Abschluss 1999, wurde er zunächst als Sachbearbeiter gehobener Dienst in der Dienstgruppe bei der Polizeiinspektion Ingolstadt und in der Einsatzzentrale der Polizeidirektion Ingolstadt eingesetzt. Von 2004 bis 2008 war er Pressesprecher der Direktion Ingolstadt und wurde anschließend bis Juni 2009 Angehöriger des Sachgebietes Präsidialbüro/Pressestelle im neu gegründeten Polizeipräsidium Oberbayern Nord.

Danach wechselte er in die Verkehrsabteilung des Präsidiums, wo er neben anderen Aufgaben beispielsweise das polizeiliche Vorgehen gegen illegale Autorennen koordinierte. Im Mai 2011 wechselte er zurück in das Präsidialbüro und nahm bis Dezember 2013 die Funktion des persönlichen Referenten des Polizeipräsidenten wahr.

Mit Wirkung vom 01.01.2014 wurde Rindlbacher mit der Leitung der Polizeiinspektion Eichstätt beauftragt, die er bis zum jetzt bevorstehenden Wechsel nach Neuburg innehatte. Polizeipräsident Günther Gietl wünschte dem neuen Inspektionsleiter viel Erfolg in seinem neuen Aufgabenbereich. – Sina Bobek, Polizeipräsidium Oberbayern Nord

 

 

Bild v.l.: PP Günther Gietl, EPHK Heinz Rindlbacher, POR Norbert Bachmaier.

Kommentar verfassen