So. Mrz 3rd, 2024

München: Der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Fuest, hat für einen einheitlichen Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent plädiert.
Der Süddeutschen Zeitung sagte er, die unterschiedlichen Sätze von 19 und ermäßigt sieben Prozent seien ein Flickenteppich, der ökonomisch nur Schaden anrichte. Es gebe Abgrenzungsprobleme, zudem werde durch viele Ausnahmen der Lobbyarbeit Tür und Tor geöffnet. – BR

Kommentar verfassen