Fr. Aug 12th, 2022

Hamburg: Deutschland trauert um Uwe Seeler. Der Ehrenspielführer der Nationalmannschaft und ehemalige HSV-Spieler wurde 85 Jahre alt.
Wie der Deutsche Fußball-Bund bestätigte, starb Seeler im Kreise seiner Familie. Bundespräsident Steinmeier sagte, mit Uwe Seeler verliere das Land eine Legende und eine einzigartige Persönlichkeit ohne große Allüren. DFB-Präsident Neuendorf bezeichnete Seeler als einen der besten Fußballer, die Deutschland je hatte. Bundeskanzler Scholz schrieb auf Twitter: „Deutschland trauert um ‚Uns Uwe‘, wie die Hamburger Seeler nannten. Seeler bestritt von 1954 bis 1970 72 Länderspiele und erzielte dabei 43 Tore. Bei vier Weltmeisterschaften war der Angreifer dabei. Mit dem HSV wurde er 1960 deutscher Meister, drei Jahre später folgte der Gewinn des DFB-Pokals. – BR

Kommentar verfassen