Mo. Mai 20th, 2024

Essen: Der Insolvenzverwalter des Warenhauskonzerns Galeria Karstadt Kaufhof hat die Liste der Filialen veröffentlicht, die im Zuge der Sanierung geschlossen werden sollen. In Bayern sind drei Standorte betroffen: Augsburg, Regensburg Neupfarrplatz und Würzburg.
Deutschlandweit werden Ende August 16 Filialen geschlossen, 76 sollen weitergeführt werden. Nach Angaben von Insolvenzverwalter Denkhaus hat bei der Entscheidung die Miethöhe eine zentrale Rolle gespielt. Man habe einen marktüblichen Mietkorridor von sieben bis elf Prozent des Umsatzes definiert, um die Filiale rentabel betreiben zu können. Wo es trotz aller Verhandlungen und Unterstützung der Politik zu keiner Einigung mit den Vermietern gekommen sei, könnten die Häuser nicht fortgeführt werden, so Denkhaus. Für die rund 1.400 betroffenen Mitarbeiter soll nach sozialverträglichen Lösungen gesucht werden. – BR

Kommentar verfassen