Fr. Jul 1st, 2022

Garmisch-Partenkirchen: Gut eine Woche nach dem Zugunglück findet in der Gemeinde am Nachmittag ein ökumenischer Trauergottesdienst statt.
Der katholische Erzbischof von München und Freising, Kardinal Marx, und der evangelische Regionalbischof, Kopp, wollen den Gottesdienst für Hinterbliebene, Überlebende und Angehörige sowie Rettungskräfte gemeinsam gestalten. Auch Vertreter aus der Politik werden erwartet. Bei dem Unglück waren fünf Menschen ums Leben gekommen, mehr als 40 wurden verletzt. – BR

Kommentar verfassen