So. Apr 14th, 2024

Berlin: Die Lokführergewerkschaft GdL hat in der laufenden Tarifverhandlung für morgen abend einen zwanzigstündigen Warnstreik angekündigt. Die Aktion soll am Mittwoch um 22 Uhr beginnen und bis Donnerstag um 18 Uhr dauern.
Aufgerufen sind Lokführer und anderes Zugpersonal im Fern-, Güter- und Regionalverkehr sowie Fahrdienstleiter in den Stellwerken. Bahn-Personalvorstand Seiler kritisierte die Streik-Entscheidung wörtlich als Unding. Die Bahn habe gerade erst vier weitere Verhandlungstermine mit der Lokführergewerkschaft vereinbart, den nächsten anm Donnerstag. Zudem habe der Konzern bereits in der Auftaktrunde ein Elf-Prozent-Angebot auf den Tisch gelegt. Hauptforderung der GdL ist eine 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich für Beschäftigte im Schichtdienst, dies lehnt die Bahn als unerfüllbar ab. – BR

Kommentar verfassen