Do. Dez 8th, 2022

Berlin: Für den Kampf gegen Polio wollen öffentliche und private Geber insgesamt 2,6 Milliarden Euro bereitstellen.
Bundesentwicklungsministerin Schulze sagte nach einer Geberkonferenz in Berlin, das Geld komme von Staaten wie Deutschland und den USA und von Initiativen wie der Bill und Melinda Gates Stiftung. Die „Globale Initiative zur Ausrottung von Polio“ will die gefährliche, auch als Kinderlähmung bekannte Krankheit innerhalb der nächsten fünf Jahre besiegen. Mit dem nun zur Verfügung gestellten Geld sollen 370 Millionen Kinder gegen Polioviren geimpft werden. In größerem Umfang gibt es die Kinderlähmung nur noch in Afghanistan und Pakistan. Zuletzt traten allerdings auch neue Fälle in Ländern auf, die als poliofrei galten. – BR

Kommentar verfassen