Do. Mai 19th, 2022

Warschau: Bei der internationalen Geberkonferenz für die Ukraine sind mehr als sechs Milliarden Euro zusammengekommen.
Polens Regierungschef Morawiecki sagte in seiner Abschlussrede, die Hilfszusagen zeigten, dass die humanitäre Unterstützung für die Ukraine weitergeht. Wörtlich fügte er hinzu: „Wenn Russland Tod bringt, müssen die Länder der freien Welt Hilfe bringen.“ Bundeskanzler Scholz kündigte in einer Videobotschaft zusätzliche 125 Millionen Euro an humanitärer Hilfe von Deutschland an. Und die EU-Kommission legt ein neues Hilfspaket für ukrainische Flüchtlinge im Umfang von 200 Millionen Euro auf. – BR

Kommentar verfassen