Di. Apr 16th, 2024

Kiew : Zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine werden in der dortigen Hauptstadt mehrere westliche Politiker erwartet.
Nach unbestätigten Medienberichten kommen unter anderem EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und der EU-Ratsvorsitzende De Croo nach Kiew. In vielen Ländern finden Gedenkveranstaltungen statt – auch in Deutschland, etwa in München, Berlin, Hamburg und Köln. Die UN-Generalversammlung hat sich in einer Sondersitzung mit dem russischen Angriffskrieg befasst. Mehr als 50 Länder fordern Russland in einer Erklärung zu einem sofortigen und bedingungslosen Rückzug auf. Derweil hat Kanzler Scholz bekräftigt, die Ukraine werde so lange wie nötig bei ihrer Selbstverteidigung unterstützt. Im Videopodcast „Kanzler Kompakt“, betonte er die Erhöhung der deutschen Verteidigungsausgaben zur Stärkung der Bundeswehr. Dabei werde es auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten bleiben. – BR

Kommentar verfassen