Mo. Mai 16th, 2022

Eichstätt – Eine 41-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Eichstätt ist Mittwochmittag (30.03.2022) am Domplatz unter Alkoholeinfluss gegen eine Hauswand gekracht.
Gegen 11.25 Uhr war die 41-Jährige am Domplatz unterwegs und fuhr Zeugenangaben zufolge gegen die Hauswand der ehemaligen Postfiliale. Als die 41-Jährige im Anschluss wegfahren wollte sprach sie der Zeuge an und bemerkte deutlichen Alkoholgeruch bei der Frau. Der 35-jährige Mann nahm der Fahrerin daraufhin zusammen mit einem weiteren Zeugen den Autoschlüssel ab und verständigte die Polizei. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Beamten stellten bei der anschließenden Kontrolle Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest bei der 41-Jährigen ergab über 2,8 Promille. In Anschluss musste sich die Frau in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Sie muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Kommentar verfassen