Mi. Mai 22nd, 2024

Neuburg – Eine 68-jährige Frau aus Neuburg wurde Freitagvormittag (16.02.2024) in einem Verbrauchermarkt im Längenmühlweg Opfer eines Handtaschendiebstahls.
Gegen 9.45 Uhr war die Frau in dem Supermarkt unterwegs und hatte ihre Handtasche am Einkaufswagen hängen. Als sie kurze Zeit später an der Kasse zahlen wollte, stellte sie den Verlust ihres Geldbeutels mit rund 100 Euro Bargeld und Ausweisdokumenten fest. Einen Tatverdacht gibt es bislang nicht.

Wer die Tipps der Polizei beachtet, kann sich schützen:
– Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.
– Tragen Sie Geld, Zahlungskarten und Papiere sowie Ihr Smartphone immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
– Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.
– Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.
– Legen Sie Geldbörsen nicht oben in die Tasche oder den Korb, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.
– Stellen Sie Ihre Handtasche nie unbeaufsichtigt ab oder hängen sie irgendwo auf.

Kommentar verfassen