So. Jun 23rd, 2024

Tiflis: Bei neuen Protesten in Georgiens Hauptstadt ist es wieder zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen.

Sicherheitskräfte gingen mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Protestierende vor. Sie hatten das Parlamentsgebäude umzingelt. Augenzeugenberichten zufolge sollen einige versucht haben, in das Gebäude einzudringen. Hintergrund der Proteste ist ein Gesetzentwurf, wonach Medien und Nichtregierungsorganisationen, die zum Teil aus dem Ausland finanziert werden, als ausländische Agenten eingestuft werden sollen. Die Opposition sieht darin einen Versuch, Regierungskritiker einzuschüchtern. – BR

Kommentar verfassen