Mo. Jun 21st, 2021

Berlin: Nach Grünen und Linken kritisieren auch private Betreiber von Pflegeeinrichtungen die geplante Pflegereform. Sie stören sich insbesondere an der Tarifbindung bei der Bezahlung der Altenpflegekräfte.
Verbandspräsident Meurer sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, damit nehme die Koalition in Kauf, dass Heime in ihrer Existenz gefährdet würden. Denn es sei nicht sicher, dass Tariflöhne von die Pflegekassen tatsächlich ausreichend refinanziert würden. Das sei eine Katastrophe für die Unternehmen, so Meurer. Die pflegepolitische Sprecherin der Grünen, Schulz-Asche, sagte, die Pläne seien unzureichend, um die Herausforderung des demographischen Wandels zu bewältigen. Linken-Chefin Hennig-Wellsow meinte, die Reform bleibe hinter dem Notwendigen zurück. Sie fordert einen allgemeinverbindlichen Flächentarif für Pflegekräfte. Kernpunkte der Reform sind verpflichtende Tariflöhne in Pflegeeinrichtungen und ein staatlicher Pflegezuschuss für Heimbewohner. – BR

Kommentar verfassen