Mi. Dez 1st, 2021

Los Angeles: Die Pop-Sängerin Britney Spears hat nach 13 Jahren die Kontrolle über ihr Privatleben und ihre Finanzen zurückerlangt.
Ein Gericht im US-Bundesstaat Kalifornien hat die Vormundschaft über die 39-Jährige beendet. Bereits Ende September hatte das Gericht Spears‘ Vater als Vormund abgesetzt und eine Ersatzperson bestimmt. Die Sängerin war 2008 wegen privater und beruflicher Probleme psychisch zusammengebrochen und daraufhin entmündigt worden. Vor Gericht warf Spears ihrem Vater Kontrollwahn und seelische Grausamkeit vor. Spears schrieb nach dem Urteil: „Das ist der beste Tag meines Lebens.“ – BR

Kommentar verfassen