Fr. Dez 9th, 2022

Memmingen: Nach dem gewaltsamen Tod einer 16-Jährigen hat das Landgericht beide Angeklagten – ein Mann und eine junge Frau – für schuldig befunden.
Der 26-Jährige wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, eine 16-Jährige erhielt eine Jugendstrafe über neun Jahre und sechs Monate. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die beiden die Jugendliche im November 2021 in der Nähe des Memminger Flughafens unter einem Vorwand unter Drogen gesetzt, mit einer Flasche niedergeschlagen und erstochen haben. Als Motiv nannte das Gericht eine zerbrochene Freundschaft zwischen den beiden Mädchen. – BR

Kommentar verfassen