Sa. Jun 22nd, 2024

Bamberg: Nach einem versuchten Brandanschlag auf eine Synagoge in Oberfranken ist der Täter verurteilt worden.
Der 22-Jährige bekam in Bamberg zweieinhalb Jahre Haft ohne Bewährung. Das Landgericht sprach ihn der versuchten schweren Brandstiftung und gemeinschaftlichen Sachbeschädigung schuldig. Er hatte in der Silvesternacht in Ermreuth im Landkreis Forchheim versucht, die Synagoge mit einem Feuerwerkskörper in Brand zu setzen. Verletzt wurde niemand. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. – BR

Kommentar verfassen