Mi. Jul 24th, 2024

Düsseldorf: Nach dem Anschlag auf Rettungskräfte im nordrhein-westfälischen Ratingen ist der Täter zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Feuerwehr und Polizei waren in ein Hochhaus gerufen worden. Als sie die Wohnung des Täters betraten, schlug ihnen ein Feuerball entgegen. Der 57-Jährige hatte sich verbarrikadiert und Benzin auf die Helfer geschüttet. Neun Feuerwehrleute und Polizisten wurden zum Teil schwer verletzt, bei einer Polizistin verbrannten 60 Prozent der Haut. Das Gericht wertete den Angriff auf die Einsatzkräfte als versuchten Mord und stellte eine besondere Schwere der Schuld fest, was eine vorzeitige Haftentlassung verhindert. – BR

Kommentar verfassen