So. Jul 21st, 2024

Karlsruhe: Ein Erpresser der Drogeriemarktkette DM ist zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

Der 53-Jährige hatte dem Unternehmen 2019 mit einem Bombenanschlag gedroht, wie das Landgericht Karlsruhe feststellte. Als Warnung löste er in einer Filiale in Freiburg außerhalb der Öffnungszeiten eine kleine Explosion aus. Es entstand Sachschaden. Der Mann forderte rund eine halbe Million Euro in der Kryptowährung Bitcoin. Das Geld muss er zurückzahlen. Die Ermittler konnten seine digitalen Spuren zurückverfolgen. Zu Prozessbeginn gestand er seine Tat. Als Motiv gab er an, er habe nach mehreren Burnouts nicht mehr als Pfleger arbeiten können und Geld gebraucht. – BR

Kommentar verfassen