Di. Jul 23rd, 2024

Coburg: Das Landgericht hat einen 29-Jährigen wegen einer Messer-Attacke auf der A73 zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt.

Das Gericht befand den Angeklagten des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung schuldig. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Mann im vergangenen August in einem Kleinbus auf der A73 bei Rödental auf eine Frau eingestochen und diese schwer verletzt hat. Zudem griff der Täter Polizisten und Rettungskräfte an. Er hatte die Tat eingeräumt. Das Gericht ging davon aus, dass der Mann wegen einer psychischen Störung vermindert schuldfähig war. – BR

Kommentar verfassen