Fr. Mrz 1st, 2024

Stuttgart: Weil er Schüsse auf Polizeibeamte abgefeuert hat, ist ein mutmaßlicher Reichsbürger wegen versuchten Mordes in mehreren Fällen zu 14 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden.
Das entschied das Oberlandesgericht Stuttgart. Der 55-jährige hatte im April vergangenen Jahres im badischen Boxberg mit einem Schnellfeuergewehr auf ein Spezialeinsatzkommando geschossen und dabei einen Beamten schwer verletzt. Die Einsatzkräfte wollten das Haus des Mannes wegen einer Waffe durchsuchen, für die der Angeklagte keine Erlaubnis hatte. Dabei fanden die Ermittler ein begehbares Waffenlager mit Gewehren und Maschinenpistolen, Tausenden Schuss Munition und Zubehör. – BR

Kommentar verfassen