Sa. Nov 27th, 2021

London: Gut drei Jahre nach seiner teilweisen Zerstörung ist ein halb geschreddertes Bild des Künstlers Banksy abermals versteigert worden.
Bei Sotheby`s in London erwarb ein bislang unbekannter Bieter das Bild mit dem Titel „Love is in the bin“ für 16 Millionen Pfund. Eine europäische Sammlerin hatte das Werk im Oktober 2018 für wenig mehr als eine Million Pfund ersteigert. Direkt im Anschluss ertönten Pieps-Geräusche und das Bild rauschte durch den dicken, verschnörkelten Goldrahmen nach unten. Ein dort versteckter Schredder schnitt den unteren Teil des Bildes in Streifen. Banksy, dessen Identität unbekannt ist, bezeichnete die von ihm gesteuerte Aktion als „Kritik am Kunstmarkt“. – BR

Kommentar verfassen