Di. Mai 21st, 2024

Berlin: Der Gesundheitsbereich in Deutschland ist aus Sicht von Experten hochgradig ineffizient.
Viel Geld werde verbrannt, Fachkräfte seien überlastet, und der Bürger werde nicht zufriedenstellend versorgt, heißt es vom Vorsitzenden des Sachverständigenrats Gesundheit & Pflege, Hallek. Ein reines Mehr an Personal löse das Problem nicht, so das Fazit. Das Gutachten legt einen Schwerpunkt auf die Reform der Notfallversorgung insbesondere durch Notfallzentren sowie eine bessere, nicht so kleinteilige und heimatnahe ambulante Versorgung. Bundesgesundheitsminister Lauterbach sieht sich durch das Gutachten in seinen Plänen wie der Krankenhausreform oder der Reform der ambulanten Versorgung bestärkt. – BR

Kommentar verfassen