Mo. Jun 21st, 2021

Rom: Die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer wollen sich künftig besser gegen Gesundheitskrisen wie die Corona-Pandemie wappnen. Das haben sie bei einem digitalen Gipfeltreffen vereinbart, das Italien angestoßen hatte.
Man habe die Lektion in dieser Krise gelernt, sagte EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen am Abend in Rom. Exportstopps und blockierte Lieferketten wie in dieser Pandemie solle es nicht mehr geben. Impfstoffhersteller sicherten ärmeren Ländern außerdem die Lieferung von mehr als einer Milliarde Corona-Impfdosen bis zum Jahresende zu. Die EU will den Bau von Produktionsstätten für Impfstoffe in Afrika in großem Stil vorantreiben. Außerdem spendet Brüssel noch heuer mindestens 100 Millionen Corona-Impfdosen – davon stellt Deutschland laut Bundeskanzlerin Merkel 30 Millionen zur Verfügung. – BR

Kommentar verfassen