Sa. Nov 27th, 2021

Lindau: Mit Auffrischungsimpfungen für alle wollen die Gesundheitsminister von Bund und Ländern der vierten Corona-Infektionswelle begegnen.
Bundesgesundheitsminister Spahn sagte nach einem zweitägigen Ministertreffen am Bodensee, eine dritte Impfung nach einem halben Jahr solle die Regel werden. Außerdem sollen Tests für Besucher und Pflegekräfte von Heimen Pflicht werden, und zwar auch für Geimpfte und Genesene. Die Minister sprachen sich darüber hinaus dafür aus, dass die Behörden in besonders betroffenen Regionen eine 2G-Regel anordnen dürfen. Das hieße, nur Geimpfte und Genesene bekommen Zugang zu bestimmten Einrichtungen und Veranstaltungen. Als Vorsitzender der Konferenz schlug Bayerns Ressortchef Holetschek eine bessere Bezahlung für das Pflegepersonal von Covid-Patienten vor. Er sprach von Zulagen oder steuerlichen Vergünstigungen. Man müsse hier ein Signal setzen, sagte Holetschek. – BR

Kommentar verfassen