Mi. Mrz 3rd, 2021

Berlin: Bundesgesundheitsministerium, Robert Koch-Institut und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung werben intensiv für Impfungen gegen das Coronavirus. Insgesamt 25 Millionen Euro sind für die Werbekampagne unter dem Motto „Deutschland krempelt die Ärmel hoch“ vorgesehen.
Dabei entfallen allein zwölf Millionen Euro auf die Plakatwerbung. Außerdem wird auf der Internetseite corona-schutzimpfung.de., in TV- und Hörfunkspots sowie in Tageszeitungen geworben. Aus dem Gesundheitsministerium hieß es, die Kampagne sei zweigeteilt. Die erste Phase nehme Menschen in den Blick, die am meisten gefährdet seien und zuerst geimpft werden. Die zweite Phase werde starten, wenn Impfstoff für die gesamte Bevölkerung vorhanden sei. – BR

Kommentar verfassen