Di. Mai 21st, 2024

Nürnberg: In Bayern hat die Gewalt gegen die Polizei zugenommen: Wie Innenminister Herrmann bei der Vorstellung des aktuellen Lagebildes mitteilte, wurden im vergangenen Jahr fast 3.000 Polizistinnen und Polizisten verletzt – 22 von ihnen schwer.
Das sind fast 340 mehr als im Jahr davor. Zudem ist es ein neuer Höchststand seit Erfassung der Gewalttaten. Herrmann sagte, offenbar sinke die Hemmschwelle immer mehr, die Einsatzkräfte bewusst zu verletzen oder deren Verletzung zumindest in Kauf zu nehmen. Das Innenministerium verzeichnete im vergangenen Jahr darüber hinaus fast 8.000 Fälle von Gewalt gegen die Polizei, darunter rund 4.600 Fälle körperlicher Gewalt – wie Raub, Körperverletzung und Widerstand. – BR

Kommentar verfassen