Mi. Mai 22nd, 2024

Berlin: In Deutschland sind im vergangenen Jahr deutlich mehr Straftaten erfasst worden. Die Polizeiliche Kriminalstatistik zählte fast sechs Millionen Delikte und damit damit 5,5 Prozent mehr als 2022.
Besonders zugenommen haben demnach Gewaltdelikte, wie schwere oder gefährliche Körperverletzung. Mit 215.000 Fällen waren das soviele wie seit 15 Jahren nicht mehr. Auch bei Raubdelikten und Wohnungseinbrüchen sind die Zahlen gestiegen. Gut 40 Prozent aller Tatverdächtigen haben demnach keinen deutschen Pass. Die Aufklärungsquote lag bei rund 60 Prozent. – Die Statistik wird am Dienstag offiziell vorgestellt. – BR

Kommentar verfassen