Mo. Aug 2nd, 2021

Jerusalem: Der Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinensern geht mit unverminderter Härte weiter. Von Gaza aus flogen wieder Raketen auf die israelischen Städte Beerscheba und Aschkelon.
Das israelische Militär wiederum griff nach eigenen Angaben auch in der Nacht Ziele im Gazastreifen an. Nach Augenzeugenberichten wurden Straßen, Häuser sowie Trainingslager und Gebäude der Hamas zerstört. Vertreter der Hamas-Führung erklärten, es habe sich um die bislang schwersten Angriffe in dem dicht besiedelten Küstengebiet gehandelt. Israels Ministerpräsident Netanjahu sagte, die Kampagne gegen die Terrororganisationen werde mit voller Wucht fortgesetzt. Unterdessen laufen international die Bemühungen, dem Konflikt ein Ende zu setzen. Bei einem Treffen des Sicherheitsrats forderte UN-Generalsekretär Guterres ein sofortiges Ende der Kämpfe. Man stehe mit allen Beteiligten in Kontakt, um eine sofortige Waffenruhe zu erreichen. – BR

Kommentar verfassen