Mo. Mai 20th, 2024

Gewinner im Wettbewerb „Natur im Fokus“ gekürt

Immer mehr Kinder und Jugendliche aus ganz Bayern beteiligen sich am Fotowettbewerb „Natur im Fokus“: Rund 950 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben über 2300 Fotos im Jahr 2023 eingereicht. Bei der Auszeichnung der Siegerfotos betonte Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber heute im Museum Mensch und Natur im Münchner Schloss Nymphenburg: „Der Fotowettbewerb ´Natur im Fokus´ ist etwas ganz Besonderes.
Kinder und Jugendliche werden motiviert, Zeit in der Natur zu verbringen und Naturerlebnisse zu sammeln. Mit dem Wettbewerb stärken wir das Umweltbewusstsein in unserer Gesellschaft. Ich bin von den Naturaufnahmen begeistert. Sie zeigen die Schönheit unserer Heimat und die Einzigartigkeit unserer Tier- und Pflanzenwelt. Ich gratuliere den Preisträgerinnen und Preisträgern ganz herzlich zu ihren beeindruckenden Fotos.“ Kunst- und Wissenschaftsminister Markus Blume hob hervor: „Bayern ist bunt, Bayern ist schön, Bayern bezaubert: Mit Geduld, Geschick und spürbarer Faszination haben die jungen Fotografinnen und Fotografen die riesige Vielfalt der grandiosen bayerischen Natur in beeindruckenden Bildern festgehalten – jedes Gewinnerbild ist ein echtes Kunstwerk! Ich gratuliere den erfolgreichen Talenten herzlich und danke den Organisatoren dieses tollen Wettbewerbs für ihre erfolgreiche Arbeit.“

Der Fotowettbewerb steht unter dem Motto „Schau doch mal hin! – Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns Natur“. Kinder und Jugendliche aus Bayern im Alter von 7 bis 18 Jahren konnten Aufnahmen in den Kategorien „Blumen, Blüten, Bestäuber“ und „Wälder, Wiesen, Wildnis“ einreichen. Insgesamt wurden 22 Preise, darunter vier Sonderpreise vergeben. Hauptpreis in den Kategorien und Altersklassen ist jeweils ein Naturerlebniswochenende, inklusive Fotoseminar. Daneben gab es Sachpreise zu gewinnen. Mit der Preisverleihung wurde gleichzeitig die Sonderausstellung mit den prämierten Fotos eröffnet. Diese wird bis Ende Mai im Museum Mensch und Natur im Nymphenburger Schloss in München zu sehen sein und geht ab März 2024 außerdem auf Tour durch ganz Bayern. Das Bayerische Umweltministerium fördert den Wettbewerb mit rund 26.000 Euro.

Der Wettbewerb wird vom Bayerischen Umweltministerium gemeinsam mit dem Museum Mensch und Natur und dem Naturkundemuseum Bayern ausgerichtet. Kooperationspartner sind das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und seit diesem Jahr der Landesbund für Vogel- und Naturschutz in Bayern e.V. mit der Naturschutzjugend im LBV (NAJU). Der Fotowettbewerb hat sich zu einem wichtigen Element in der Umweltbildung entwickelt. Rund 4 Millionen Euro investiert der Freistaat dieses Jahr in diesem Bereich, insbesondere in Umweltstationen und eine Vielzahl von Umweltbildungsprojekten. – Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Die prämierten Fotos der Preisträgerinnen und Preisträger und ein Gruppenbild der Preisverleihung sind nach der Veranstaltung abrufbar unter www.natur-im-fokus.de.

Kommentar verfassen