Do. Sep 23rd, 2021

Locarno: Beim Filmfest im schweizerischen Tessin geht der Hauptpreis Goldener Leopard in diesem Jahr an den Film “Vengeance is Mine, All Others Pay Cash” aus Indonesien.
Die Sozialstudie von Regisseur Edwin reflektiert darin die von Gewalt geprägte jüngere Geschichte seines Heimatlandes. In der wichtigen Nachwuchskategorie “Filmemacher der Gegenwart” ging ein Preis nach Deutschland: Saskia Rosendahl erhält für ihre Interpretation einer mit dem Leben unzufriedenen jungen Frau in dem Film “Niemand ist bei den Kälbern” die Auszeichnung als beste Schauspielerin. Bester Regisseur wurde der US-Amerikaner Abel Ferrara mit dem Polit-Thriller “Zeros and Ones”. Die Preise werden am Abend feierlich am Ufer des Lago Maggiore verliehen. – BR

Kommentar verfassen