Sa. Jan 28th, 2023

Mountain View: Der Internet-Konzern Google streicht weltweit rund 12.000 Arbeitsplätze.
Das hat Firmenchef Sundar Pichai in einem Schreiben an die Belegschaft mitgeteilt. Das entspricht rund sechs Prozent der gesamten Belegschaft. Betroffen sind vor allem Bereiche außerhalb des Kerngeschäfts. Pichai verwies auf Sparzwänge angesichts der wirtschaftlichen Lage. Google gehört zum Mutterkonzern Alphabet – dieser hatte während der Pandemie viele neue Mitarbeiter eingestellt. Nicht nur bei Google wird gespart: Vor wenigen Tagen hatte Microsoft mitgeteilt, in den kommenden Monaten 10.000 Beschäftigte zu entlassen. Amazon hatte Anfang Januar angekündigt, 18.000 Jobs zu streichen. – BR

Kommentar verfassen