Di. Sep 28th, 2021

Athen: Immer mehr ausländische Helfer unterstützen die griechischen Kräfte im Kampf gegen die Waldbrände. Laut dem Zivilschutz in Athen sind mittlerweile 20 Nationen an den Löschaktionen beteiligt. Auch aus Deutschland ist Hilfe unterwegs.
Über 200 Rettungskräfte sollen ab Donnerstag einsatzbereit sein. Kritik daran kommt unter anderem von der FDP. Der Bundestagsabgeordnete Hoffmann bezeichnete die Hilfe vom Bundesamt für Katastrophenschutz als Witz. Statt auf dem Landweg anzureisen, sollte man große Transportflieger der Bundeswehr nutzen. – Leichte Entwarnung kommt aus der Türkei, wo sich die Waldbrand-Lage zumindest teilweise entspannt hat. Nach Angaben des türkischen Forstministeriums gibt es zwar immer noch einige unkontrollierte Brände, aber es bestehe keine Gefahr mehr für Wohngebiete. – BR

Kommentar verfassen