Do. Apr 18th, 2024

Kiew: Die Ukraine und Russland haben den bisher größten Austausch von Gefangenen seit Ausbruch des Kriegs vor fast zwei Jahren durchgeführt.
Wie der ukrainische Präsident Selenskyj erklärte, kamen mehr als 230 Landsleute frei – neben Soldaten auch Zivilisten. Nach Moskauer Angaben kehrten 248 Russen zurück. Selenskyj räumte ein, dass es der erste Gefangenenaustausch seit Monaten war. Wörtlich fügte er hinzu: „Es gab eine lange Pause beim Austausch, aber es gab keine Pause bei Verhandlungen über einen Austausch.“ Der russische Angriffskrieg tobt derweil weiter. Im ukrainischen Grenzgebiet wurden nach Angaben der Behörden heute drei Menschen bei russischen Angriffen getötet. Zuvor war das Land von einer der schwersten russischen Angriffswellen seit Beginn des Krieges getroffen worden. Es gab mehr als 50 Todesopfer. – BR

Kommentar verfassen