So. Sep 19th, 2021

Rothenburg: Bei einem Großbrand in der mittelfränkischen Stadt ist in der vergangenen Nacht ein Sachschaden von rund zwei Millionen Euro entstanden. Wie die Polizei mitgeteilt hat, wurden die Einsatzkräfte gegen Mitternacht alarmiert.
Die Feuerwehr war über Stunden damit beschäftigt, eine Halle, in der Holz und Kunststoffe gelagert waren, zu löschen. Mittlerweile sei der Brand weitgehend unter Kontrolle und praktisch gelöscht, heißt es. Allerdings gebe es nach wie vor eine starke Rauchentwicklung. Deswegen gilt für Anwohner weiterhin die Mahnung, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. – BR

Kommentar verfassen