Mi. Okt 27th, 2021

London: Die britische Regierung hat Erleichterungen bei der Einreise angekündigt.
Demnach müssen vollständig gegen Covid-19-Geimpfte ab 4. Oktober keinen negativen Corona-Test mehr vorlegen, wenn sie nicht aus einem Risikogebiet einreisen. Auch die Pflicht, am zweiten Tag im Land einen negativen PCR-Test vorzulegen, entfällt. Die Pflicht zu den teuren PCR-Tests hatte bei vielen Reiserückkehrern im Sommer für Unmut gesorgt. Ab dem Stichtag reichen die günstigeren Antigen-Tests aus. Wer nicht geimpft ist, muss nach der Rückkehr aber weiter für zehn Tage in Quarantäne und am zweiten und achten Tag per PCR-Test nachweisen, dass er nicht mit Covid-19 infiziert ist. Deutschland wird von Großbritannien auf der grünen Liste geführt, das heißt, es gibt bei der Einreise keine Quarantänepflicht. – BR

Kommentar verfassen