Sa. Mrz 2nd, 2024

München: Mit einer Gedenkfeier in der Münchner Arena haben Größen aus Sport und Politik sowie Freunde und Fußball-Fans Abschied von Franz Beckenbauer genommen. Bundespräsident Steinmeier würdigte den Verstorbenen als „großen Deutschen“. Vielen sei er ein Vorbild gewesen, für alle ein Glücksfall.
Beckenbauers Weggefährte und Ex-Bayern-Präsident Hoeneß erinnerte in einer emotionalen Ansprache an das „Sommermärchen“, die WM 2006. Beckenbauer habe an einem anderen Blick auf Deutschland mitgewirkt – wie offen und freundlich dieses Land sein könne. Zu Beginn hatte Star-Tenor Jonas Kaufmann die italienische Version von „Time to say Goodbye“ gesungen. Auf dem Rednerpult waren die Worte „Spieler – Kaiser – Mensch – Franz“ zu lesen. Zum Abschluß übermittelte der Münchner Kardinal Marx Grüße von Papst Franziskus. – BR

Kommentar verfassen