Mo. Mai 16th, 2022

Berlin: Angesichts steigender Energiepreise haben die Grünen zur Entlastung der Bürger die Einführung eines sogenannten Energiegeldes gefordert.
Parteichefin Lang sagte der „Bild am Sonntag“, es müsse so schnell wie möglich an alle Bürger ausgezahlt werden. Bereits beschlossene Maßnahmen, wie der Kindersofortzuschlag und die Abschaffung der EEG-Umlage würden nicht ausreichen. FDP-Chef und Finanzminister Lindner brachte eine verstärkte Förderung von Öl und Gas in der Nord- und Ostsee ins Gespräch. Eigentlich sieht der Koalitionsvertrag der Ampel-Regierung vor, die Bohrungen dort zu beenden. Lindner sprach sich gleichzeitig aber gegen eine Spritpreisbremse aus, wie sie die Union fordert. Dazu müsste entweder an anderer Stelle gespart oder neue Schulden aufgenommen werden. Auch ein befristetes Tempolimit lehnt Lindner ab. – BR

Kommentar verfassen