Sa. Jun 22nd, 2024

Erlangen: Grünen-Chefin Lang hat die Wirtschaftspolitik von Bayerns Ministerpräsident Söder scharf kritisiert.
Beim Landesparteitag der bayerischen Grünen in Erlangen sagte Lang, wer so handele wie Söder, sei ein Standortrisiko für die Wirtschaft. Lang betonte, die Staatsregierung habe über Jahre hinweg den Ausbau der Erneuerbaren Energien verschlafen. Stromnetze seien nicht ausgebaut worden, dafür habe man Wasserkraftwerke veräußert. – Knapp fünf Monate vor der Landtagswahl haben die bayerischen Grünen ihr Wahlprogramm verabschiedet. Um Bayern bis 2035 klimaneutral zu machen, soll eine Pflicht zur Installation von Solar-Anlagen auf Neubauten und bei der Dachsanierung von Altbauten eingeführt werden. Darüber hinaus sollen auch Fassaden und Parkplätze für Solaranlagen genutzt werden. Im Staatswald wollen die Grünen 200 Windräder aufstellen lassen und die Stromerzeugung teilweise verstaatlichen. – BR

Kommentar verfassen