Fr. Apr 19th, 2024

München: In Bayern haben sich in den vergangenen Wintermonaten die Grundwasserstände deutlich erholt. Wie das Umweltministerium mitteilte, konnte auch in die tieferen Bodenschichten wieder genug Wasser eindringen.
Das liege an den reichlichen Regen- und Schneefällen im November und im Dezember. Umweltminister Glauber sieht damit gute Voraussetzungen für die Entwicklung von Natur und Landschaft in diesem Jahr. Laut aktuellen Messdaten weisen zehn Prozent der oberflächennahen Grundwasserstellen und Quellen niedrige oder sehr niedrige Grundwasserstände auf. Vor einem Jahr galt das noch für 65 Prozent. – BR

Kommentar verfassen