Do. Dez 8th, 2022

Herrsching: Der Bayerische Bauernverband wird künftig von Günther Felßner geleitet.
Bei der Wahl am Ammersee konnte sich der Landwirt aus Lauf im Nürnberger Land gegen vier andere Kandidaten durchsetzen. Felßner folgt auf Walter Heidl, der nach zehn Jahren im Amt nicht mehr angetreten war. Der neue Präsident will nach eigener Aussage die Interessen der bäuerlichen Familien gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit aller Kraft vertreten. Beobachter sehen den Verband vor großen Herausforderungen: Viele Landwirte werden durch gestiegene Kosten bei Energie und Dünger stark belastet, können dies aber nur teilweise weitergeben. – BR

Kommentar verfassen