Di. Mai 28th, 2024

Neu-Delhi: In Indien hat sich ein Güterzug ohne Lokführer in Bewegung gesetzt und ist erst nach mehr als 70 Kilometern gestoppt worden.
Der Fahrer und sein Assistent hätten den Zug an einem Bahnhof mit Gefälle im Norden des Landes verlassen – dann sei er losgerollt, berichteten örtliche Medien. Die betroffene Strecke wurde freigehalten, und alle Übergänge wurden geschlossen. Eine Steigung und Sandsäcke hätten schließlich geholfen, den Zug mit 53 Waggons zu stoppen. Verletzt wurde niemand. – BR

Kommentar verfassen