Do. Apr 18th, 2024

New York: UN-Generalsekretär Guterres hat zu Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan Israel und die Hamas zu einer Feuerpause aufgerufen.
In dieser Zeit müssten die Waffen schweigen, um den Geist des Ramadan zu würdigen und alle Hindernisse zu beseitigen, damit lebensrettende Hilfe zu den Menschen im Gazastreifen gelangen könne. Die Hamas forderte er auf, Mitgefühl zu zeigen und alle verbliebenen Geiseln freizulassen. Im Ramadan feierten Muslime auf der ganzen Welt und verbreiteten die Werte des Friedens, der Versöhnung und Solidarität, sagte Guterres. Im Gazastreifen hielten aber das Töten, Bombardieren und Blutvergießen an. Unterdessen verzögert sich die geplante Hilfe über den Seeweg. Ein Schiff der Organisation „Open Arms“ liegt beladen mit 200 Tonnen Lebensmitteln weiter im Hafen von Larnaka auf Zypern. Offenbar gibt es noch technische Probleme. – BR

Kommentar verfassen