Mo. Apr 15th, 2024

New York: UN-Generalsekretär Guterres hat vor einem „Rückschritt“ bei den Frauenrechten gewarnt. Bei einer Feierstunde anlässlich des Weltfrauentages sagte er, der Rückschritt bedrohe Errungenschaften in Entwicklungs- und Industrieländern gleichermaßen.
Als „ungeheuerlichstes Beispiel“ nannte er die Situation in Afghanistan. Dort seien Mädchen von einem Großteil des Bildungssystems ausgeschlossen. Die globalen Krisen träfen Frauen und Mädchen am härtesten, so Guterres. Er forderte die Regierungen auf, der Gleichstellung mit Männern Priorität einzuräumen. Das bedürfe auch Investitionen. Beim derzeitigen Tempo sei die Gleichstellung der Frau noch 300 Jahre entfernt. – BR

Kommentar verfassen