Do. Mai 26th, 2022

Berlin: Bundeswirtschaftsminister Habeck hält ein Öl-Embargo gegen Russland für sehr wahrscheinlich.
Nach einem Treffen der EU-Energieminister in Brüssel sagte er in der ARD, er sei zuversichtlich, dass sich auch widerspenstige Staaten überzeugen ließen. Ähnlich äußerte sich der EU-Außenbeauftragte Borrell. Er hoffe, dass die EU in der Lage sein werde, Russlands Energieexporte deutlich zu begrenzen. Die EU-Kommission wird heute morgen Vorschläge für ein sechstes Sanktionspaket vorlegen. Bisher stellen sich insbesondere Ungarn und die Slowakei quer; beide Staaten sind noch deutlich abhängiger als Deutschland von russischem Öl. – BR

Kommentar verfassen