Do. Mai 19th, 2022

Berlin: Wirtschaftsminister Habeck will sich in der Ampel-Regierung für eine Verlängerung der Wirtschaftshilfen über Ende März hinaus einsetzen.
Ihm sei wichtig, Unternehmen und Beschäftigten in der aktuellen Corona-Krise „weiter Sicherheit zu geben“, erklärte Habeck nach einem Treffen mit den Wirtschaftsministern der Länder. Eine Verlängerung bis Ende Juni parallel zum Kurzarbeitergeld nannte er eine sinnvolle Option. Die Details werden laut Habeck nun in der Bundesregierung zügig abgestimmt. Anspruch auf die Hilfen haben derzeit Unternehmen und Solo-Selbstständige, deren Umsatz im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vor-Corona-Jahr 2019 um mindestens 30 Prozent niedriger ist. – BR

Kommentar verfassen