Mo. Mai 20th, 2024

Wolfsburg: Der Volkswagenkonzern ist in der jüngeren Vergangenheit Ziel eines großangelegten Hacker-Angriffs und damit verbundener Industriespionage gewesen. Der Konzern bestätigte entsprechende Recherchen mehrerer Medien.
Der Spiegel und das ZDF hatten berichtet, dass mindestens seit 2010 und in den folgenden Jahren Unterlagen über die Entwicklung für Kraftstoff- und E-Motoren sowie Brennstoffzellen entwendet wurden. Die Urheber der Industriespionage sollen der Recherche zufolge in China sitzen. Eine IP-Adresse habe sich bis nach Peking verfolgen lassen. Außerdem sei chinesische Spionage-Software zum Einsatz gekommen. – BR

Kommentar verfassen