Di. Mai 21st, 2024

Ingolstadt – Am vergangenen Samstag (18.02.2023), gegen 10:40 Uhr, bemerkte ein Verkehrsteilnehmer in der Klein-Salvator-Straße in Ingolstadt ein Hakenkreuz an der Wand der „Graffiti-Unterführung“ und meldete diese Beobachtung der Polizei.
Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ingolstadt stellte nur wenig später das Hakenkreuz sowie eine weitere Form, einen „Smiley“, fest. Die beiden Symbole wurden durch einen oder mehrere bislang unbekannte Täter mit mehreren Aufklebern geformt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt übernahm die Sachbearbeitung und ermittelt wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen. Zeugen die verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/9343-0 in Verbindung zu setzen. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen