So. Apr 14th, 2024

Ingolstadt, Oberbayern Nord, 01.11.2023 – Eine verhältnismäßig ruhige Nacht auf den Feiertag Allerheiligen meldeten die Dienststellen im Dienstbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Das Einsatzaufkommen in der Halloweennacht war vergleichbar mit anderen Nächten am Wochenende.
Insgesamt rückten die Beamtinnen und Beamten zu 132 Einsätzen aus. Dabei wurden sie zu 53 Ruhestörungen gerufen. In 20 Fällen wurden Sachbeschädigungen mit einer Schadenshöhe von insgesamt rund 17.500 Euro aufgenommen. Zu handgreiflichen Auseinandersetzungen kam es 21 Mal, dabei wurden 21 Personen verletzt. Bei drei Einsätzen wurden Einsatzkräfte tätlich angegriffen und davon zwei jeweils leicht verletzt. In der Nacht wurden 38 Verkehrsunfälle aufgenommen. Sechs Personen wurden dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 157.000 Euro.
Besonders herausragend war eine Brandstiftung in Markt Schwaben. Hier hatten Unbekannte den Altpapiercontainer einer Wertstoffinsel an der Emerenz-Meier-Straße in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte das Feuer zügig ablöschen, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Zudem wurde am Schloßplatz in Markt Schwaben durch Unbekannte eine Mülltonne angezündet. Hierbei entstand etwa 1000 Euro Sachschaden. In Poing wurde ein Postkasten der Deutschen Post durch Unbekannte gesprengt. Hierdurch wurde ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro verursacht.Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen