Di. Mai 21st, 2024

Tel Aviv: Bei den Verhandlungen im Gaza-Krieg soll die islamistische Hamas einen Gegenvorschlag für einen Geisel-Deal vorgelegt haben.
Dieser sehe die Freilassung israelischer Geiseln erst nach einer 42-tägigen Feuerpause vor – im Austausch gegen palästinensische Häftlinge. Außerdem sollten sich israelische Truppen aus dem Gazastreifen zurückziehen, berichtete die israelische Zeitung „Haaretz“. Einen Vorschlag, der die Freilassung von 40 Geiseln gegen 900 palästinensische Häftlinge bereits während einer sechswöchigen Waffenruhe vorsah, lehnte die Hamas ab. – BR

Kommentar verfassen