Mi. Jun 12th, 2024

Berlin: Die palästinensische Terrororganisation Hamas soll Anschläge in Deutschland geplant haben.
Mutmaßliche Ziele waren einem Bericht der „Welt am Sonntag“ zufolge die israelische Botschaft in Berlin und eine US-Militärbasis in Rheinland-Pfalz. Auf dem Handy eines im Dezember in Berlin festgenommenen, mutmaßlichen Hamas-Mitglieds sei Kartenmaterial gefunden worden, das auf eine mögliche Ausspähung der Standorte schließen lasse, berichtete die Zeitung unter Berufung auf Sicherheitsbehörden. Der gebürtige Libanese sei im Dezember in Berlin festgenommen worden. Der Generalbundesanwalt wirft dem Mann demnach vor, spätestens ab Frühjahr 2023 damit befasst gewesen zu sein, in Europa ein Depot für Waffen der Hamas ausfindig zu machen. Diese sollten dann für mögliche Anschläge in Europa nach Berlin gebracht werden. – BR

Kommentar verfassen